Stuttgart
Esslingen am Neckar
Tübingen
Überlingen
Schwäbisch Hall

Steuerfachwirt / Steuerfachwirtin

Fortbildungsprüfung

Die Kammer führt zum Nachweis von Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten, die durch berufliche Tätigkeiten erworben worden sind, Fortbildungsprüfungen nach den Vorschriften des Berufsbildungsgesetzes durch. In der Fortbildungsprüfung hat der Prüfungsteilnehmer nachzuweisen, dass er qualifizierte berufsspezifische Aufgaben einer Steuerberaterpraxis mit Sachverhalten aus dem Steuerrecht, dem Rechnungswesen und der Betriebswirtschaft bearbeiten kann. Für diese Prüfungen gilt die Prüfungsordnung für die Durchführung von Fortbildungsprüfungen zum Steuerfachwirt/zur Steuerfachwirtin.

Die Klausuren der Steuerfachwirt-Prüfung werden seit der Fortbildungsprüfung Winter 2008/2009 inhaltsgleich von allen Steuerberaterkammern im Bundesgebiet gestellt. Lediglich die Deckblätter der Klausuraufgaben werden auf die einzelnen Regionalkammern angepasst. Zum Zweck der Prüfungsvorbereitung stehen die gemeinsamen Aufgaben bzw. Klausuren (ohne Lösungshinweise) zurückliegender Termine der Steuerfachwirt-Prüfung auf der homepage der Steuerberaterkammer Düsseldorf zum Download als pdf-Dateien zur Verfügung. Eine darüber hinausgehende Verwendung, insbesondere eine entgeltliche Weitergabe in Druckform oder auf elektronischem Wege, ist nicht gestattet.  

Der Fortbildungsprüfung zum Steuerfachwirt/zur Steuerfachwirtin liegt ein bundeseinheitlicher Anforderungskatalog zur näheren Bestimmung der Inhalte der Fachwirtprüfung zu Grunde. Bitte beachten Sie, dass der Anforderungskatalog in erster Linie als Orientierungshilfe dient. Die vorgenommene Aufgliederung der Prüfungsinhalte kann schon wegen der schnell fortschreitenden Entwicklung auf einzelnen Prüfungsgebieten nicht abschließend sein. Insbesondere stellen die Anmerkungen mit Spiegelstrichen keine abschließende Aufzählung dar, sondern sollen nur auf besonders zu beachtende Teilbereiche hinweisen.

Zur Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung zum Steuerfachwirt/zur Steuerfachwirtin wird die Teilnahme an einem Seminar empfohlen. 

Prüfungstermine

Die schriftliche Steuerfachwirt-Prüfung findet in der Regel Anfang Dezember statt. Die schriftliche Prüfungen der nächsten Jahre wurden wie folgt terminiert (Änderungen jeweils vorbehalten):

Prüfungstermine 
Fortbildungsprüfung Winter 2018/201912. bis 14. Dezember 2018
Fortbildungsprüfung Winter 2019/202011. bis 13. Dezember 2019
Fortbildungsprüfung Winter 2020/20219. bis 11. Dezember 2020
Fortbildungsprüfung Winter 2021/20228. bis 10. Dezember 2021
Fortbildungsprüfung Winter 2022/20237. bis 9. Dezember 2022
Fortbildungsprüfung Winter 2023/20246. bis 8. Dezember 2023
Fortbildungsprüfung Winter 2024/202511. bis 13. Dezember 2024
Fortbildungsprüfung Winter 2025/202610. bis 12. Dezember 2025

Die mündliche Steuerfachwirt-Prüfung findet in der Regel im März statt (Änderungen jeweils vorbehalten).

Nähere Informationen zur nächsten Steuerfachwirt-Fortbildungsprüfung:

Fortbildungsprüfung Winter 2018/2019 
Fortbildungsprüfung Winter 2018/2019
Antrag auf Zulassung
schriftlicher Teil
mündlicher Teil


12./13. und 14. Dezember 2018
März 2019

Hochschulzugangsberechtigung

Berufstätige ohne Hochschulzugangsberechtigung besitzen in Baden-Württemberg unter den Voraussetzungen des § 59 Abs. 1 LHG die Qualifikation für ein Hochschulstudium, das zu einem ersten Hochschulabschluss führt. Absolventen der Steuerfachwirt-Prüfung können daher – sofern auch die sonstigen Voraussetzungen (u.a. die Teilnahme an einem mindestens 400 Unterrichtsstunden umfassenden Lehrgang, der auf die berufliche Fortbildung zum Steuerfachwirt/zur Steuerfachwirtin vorbereitet) erfüllt sind – zu einem Studium an einer Hochschule zugelassen werden. Näheres ist in der Verordnung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg über den Zugang Berufstätiger zu einem Studium (Berufstätigenhochschulzugangsverordnung – BerufsHZVO) vom 1. April 2014 geregelt.

Weitere Informationen und Filme

Mehr zu den Ausbildungsinhalten, dem täglich Ablauf in der Kanzlei sowie hilfreiche Tipps zur Bewerbung finden Sie sehr anschaulich auf den folgenden Seiten:

Jennifer Hof (ehemalige Gewinnerin der Castingshow Germany’s next Topmodel): Vom Laufsteg in die Kanzlei